#4 ÉCLAT – Genf

Pierre Boulez sorgte mit seiner kompromisslosen und radikalen Art nicht nur für ersehnte neue Impulse, sondern auch für den einen oder anderen Eklat in der Neuen Musik-Szene. Mit Éclat übertitelte er denn auch das 1965 uraufgeführte Stück für grosses Ensemble. Es basiert auf kurzen klanglichen Geistesblitzen, musikalischen Splittern und motivischen Funken, die ein kompositorisches Feuer entfachen. Multiples, kurz darauf entstanden, vervielfacht das Material kaleidoskopisch. Und auch in Sur Incises – Paul Sacher zum 90. Geburtstag gewidmet – arbeitet Boulez mit dem Prinzip der (multiplen) Spiegelung. Die Folge ist eine explosive Musik, die ganz bewusst Antagonistisches, Manipulatives in sich trägt. Das CNZ hat die beiden Werke bereits 2021 eingespielt; pünktlich zu Pierre Boulez’ 100. Geburtstag erscheinen sie nun im Rahmen dieser Konzerte als neue CD bei Bastille Musique.

Donnerstag, 13. März 2025 - 19:30 Uhr
Genf: Auditorium Ansermet (Passage de la Radio 2, 1205 Genève)
Pierre Boulez  Éclat/Multiples  für grosses Ensemble (1970)
Pierre Boulez  Sur Incises  für drei Schlagzeuger·innen, drei Harfen und drei Klaviere (1996)
Michael Wendeberg  Leitung
Collegium Novum Zürich und Ensemble Contrechamps 
Susanne Peters, Flöte
Matthias Arter, Oboe
Ernesto Molinari, Klarinette
Jens Martin Bracher, Trompete
Stephen Menotti, Posaune
Brian Archinal, Thierry Debons, Sébastien Cordier und Julien Mégroz, Schlagzeug
Manon Pierrehumbert, Anne Bassand und Julie Sicre, Harfe
Stefan Wirth, Gilles Grimaître und Antoine Françoise, Klavier
Patrick Jüdt, Hans Egidi, Maximilian Haft, Sebastian Heimann, Silja Hofmann, Dominik Klauser, Fabio Marano, Pietro Montemagni, Laura Strobl und Mateusz Szczepkowski, Viola
Imke Frank, Violoncello
Simon Aeschimann, Gitarre
Giuseppe Mennuti, Mandoline
Aleksandra Dzenisenia, Cimbalom
Eine Koproduktion mit dem Ensemble Contrechamps und der Hochschule der Künste Bern
Tickets

Regulär: CHF 20
AHV / IV / Legi: CHF 15

Vorverkauf über das Ensemble Contrechamps

Tickets kaufen
Genf: Auditorium Ansermet (Passage de la Radio 2, 1205 Genève)
Pierre Boulez  Éclat/Multiples  für grosses Ensemble (1970)
Pierre Boulez  Sur Incises  für drei Schlagzeuger·innen, drei Harfen und drei Klaviere (1996)
Michael Wendeberg  Leitung
Collegium Novum Zürich und Ensemble Contrechamps 
Susanne Peters, Flöte
Matthias Arter, Oboe
Ernesto Molinari, Klarinette
Jens Martin Bracher, Trompete
Stephen Menotti, Posaune
Brian Archinal, Thierry Debons, Sébastien Cordier und Julien Mégroz, Schlagzeug
Manon Pierrehumbert, Anne Bassand und Julie Sicre, Harfe
Stefan Wirth, Gilles Grimaître und Antoine Françoise, Klavier
Patrick Jüdt, Hans Egidi, Maximilian Haft, Sebastian Heimann, Silja Hofmann, Dominik Klauser, Fabio Marano, Pietro Montemagni, Laura Strobl und Mateusz Szczepkowski, Viola
Imke Frank, Violoncello
Simon Aeschimann, Gitarre
Giuseppe Mennuti, Mandoline
Aleksandra Dzenisenia, Cimbalom
Eine Koproduktion mit dem Ensemble Contrechamps und der Hochschule der Künste Bern