Sascha Armbruster Saxofon

Sascha Armbruster wurde 1974 in Lahr/Schwarzwald (D) geboren. Er studierte Saxophon in Basel bei Iwan Roth und Marcus Weiss und erhielt ein «Premier Prix á l'Unanimité» am Conservatoire de Paris in der Klasse von Claude Delangle. Neben seiner regen Kammermusiktätigkeit ist er unter anderem Zuzüger in Orchestern wie dem Sinfonieorchester Basel, dem Tonhalle Orchester Zürich und dem Orchester des Hessischen Rundfunks. Sascha Armbruster spielte mit den führenden Ensembles für zeitgenössische Musik wie dem Ensemble Modern, dem Ensemble Recherche, dem Klangforum Wien. Er ist Mitglied im ARTE Quartett (Basel), soyuz21 (Zürich), dem Lucerne Festival Orchestra und seit 2020 im Collegium Novum Zürich. Seine solistische sowie kammermusikalische Konzerttätigkeit führten ihn u.a. nach Japan, Amerika und durch Europa zu renommierten Festivals. Er pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten und Musikern im Grenzbereich zum Jazz/Improvisation wie u.a. Tim Berne, Marc Ducret, Pierre Favre, Fred Frith, Urs Leimgruber und Terry Riley. Sascha Armbruster ist Dozent für Saxophon, Co-Leiter des Studios für Neue Musik und Studienkoordinator an der Hochschule Luzern.

2560_SaschaArmbruster_Budapest_HUN_2015_0
Covid-19 Info

Wir sind sehr froh, auch weiterhin für Sie spielen zu können! Unser nächstes Konzert findet am 10. April 2021 um 19:30 Uhr in der IDAGIO Global Concert Hall statt.

In den verbleibenden zwei Monaten der Saison 2020/21 werden weitere coronabedingte Anpassungen unvermeidlich sein. Sie werden zu gegebenem Zeitpunkt auf dieser Webseite und per Newsletter kommuniziert.

Besuchen Sie uns bis auf Weiteres im virtuellen Konzertsaal! «Live» heisst im Moment: in Echtzeit virtuell. Eines Tages wird es wieder heissen: mit Ihnen im selben Raum! Danach sehnen wir uns sehr.

Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht!
Ihr Collegium Novum Zürich

LBS_R1-816319_corr