#8 PLANKTON

Was bedeutet die zunehmende Zurückdrängung der Natur für uns Menschen? Was verlieren wir, wenn wir uns immer mehr von ihr entfernen? Léo Collin schafft mit Plankton keine Utopie, sondern ein Gedankenexperiment darüber, was wir vom Ökosystem des Waldes lernen können, um uns wieder mehr mit der Welt verbunden zu fühlen. Vier Figuren befinden sich auf der Bühne in Vivarien, die die freie Natur repräsentieren. Fernab von der urbanen Zivilisation sind ihnen Geld, Besitz und Macht fremd. Inspiriert durch die Biolumineszenz des Planktons arbeitet das Stück mit verschiedenen Arten von Licht, die unterschiedliche Formen des Zusammenlebens ermöglichen. Die Musik bewegt sich zwischen standardisierten Rastern und unberechenbarer Improvisation.

Donnerstag, 19. Juni 2025 - Do 19. / Fr 20. / Sa 21. Juni 2025, jeweils 20:00 Uhr
Zentralwäscherei (Neue Hard 12, 8005 Zürich)
Léo Collin  Plankton,  Musiktheater für Performer·innen, Ensemble und bewegliches Publikum (2025, UA)
Collegium Novum Zürich 
Gilles Grimaître  Performance
Kay Zhang  Performance
Nuriia Khasenova  Performance
Gregory Charette  Leitung
Eine Koproduktion mit dem Kollektiv international totem
Tickets

Soli-Preis: CHF 40
Vollpreis: CHF 30
AHV/IV: CHF 20
Legi/Kulturlegi: CHF 15
Kinder bis 14 Jahre gratis

Freie Platzwahl

Vorverkauf ab August 2024

Zentralwäscherei (Neue Hard 12, 8005 Zürich)
Léo Collin  Plankton,  Musiktheater für Performer·innen, Ensemble und bewegliches Publikum (2025, UA)
Collegium Novum Zürich 
Gilles Grimaître  Performance
Kay Zhang  Performance
Nuriia Khasenova  Performance
Gregory Charette  Leitung
Eine Koproduktion mit dem Kollektiv international totem