Susanne Peters Flöte

Die aus dem Saarland stammende Flötistin Susanne Peters erhielt ihren ersten Querflötenunterricht im Alter von sechs Jahren.
2012 absolvierte sie ihren Bachelor of Music am Royal Conservatoire in Den Haag bei Kersten McCall. Schon während ihrer Zeit in den Niederlanden widmete sie sich mit besonderem Interesse der Neuen Musik. Sie war Mitglied der Ligeti Academy während der Saison 2011/12, einem Ensemble für Neue Musik in Kooperation mit dem ASKO/Schönberg Ensemble unter Leitung von Reinbert de Leeuw. Als Aushilfe spielte sie im Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam in deren AAA Serie für zeitgenössische Musik und im ASKO/Schönberg Ensemble im Rahmen des Holland Festivals.
Im Juli 2014 beendete sie ihr Masterstudium in Interpretation in Contemporary Music an der Hochschule Luzern – Musik bei Pirmin Grehl. Sie arbeitete unter anderem mit Komponisten wie Beat Furrer, Chaya Czernowin, Bernhard Lang, Unsuk Chin, Lewis Nielson oder Oscar Bianchi zusammen.
In der Saison 2013/2014 war sie Praktikantin im Luzerner Sinfonieorchester und spielt dort seitdem als regelmässige Aushilfe. Sie ist Mitglied des im Jahr 2013 gegründeten Ensemble oerknal! in den Niederlanden, welches sich der zeitgenössischer Musik widmet.

Covid-19 Info

We try everything within our possibilities to realize our concerts as planned. Due to the recently decided reinforcement of the Covid-19 measures, the concert of 10 December 2020 will be offered exclusively online as a live stream. Unfortunately, the concert of 11 December 2020 in the crypt of the Grossmünster in Zurich cannot take place and will be rescheduled for a later date. In the second half of the 2020/2021 season there will be corona-related adjustments. They will be communicated on this website and via newsletter in due course. We wish you much strength and confidence and hope that you will enjoy our streaming offers!
With all best wishes, Collegium Novum Zurich

LBS_R1-816319_corr